Blitzschutz Graff – Griesemann Gruppe
BSG_0000s_0014_2015-02-25-GG-INEOS-FJR-084.jpg

Blitzschutz

Risikobewertung und Schutzklasseneinteilung als Grundlage der Auslegung Ihrer Blitzschutzanlage.

Verfügt Ihr Unternehmen oder Eigenheim schon über einen professionellen Blitzschutz?

Ohne Blitzableiter droht Gefahr:

Abwärtsblitze, die ohne Blitzschutz auf ein Gebäude treffen, führen regelmäßig zu gefährlichen Direkteinschlägen in Gebäude und Anlagen, die im schlimmsten Fall lebensbedrohliche Brände verursachen oder aber – selbst wenn sie in größerer Entfernung stattfinden –wichtige Versorgungs- und Kommunikationssysteme lahm legen können. Blitzströme erzeugen elektromagnetische Impulsfelder, die induktionsbedingt große Überspannungen von mehreren Tausend Volt entstehen lassen. Neben der direkten Zerstörung kommt es aufgrund der energetischen Belastung auch zu Lebensdauer reduzierenden Effekten elektronischer Bauteile. Durch Blitzschutzsysteme lassen sich solche Szenarien vermeiden.

Liegt kein adäquater Blitzschutz vor, kann dies weitreichende Konsequenzen haben. Sichern Sie jetzt ihr Haus, Ihr Gebäude oder Ihre Anlage und beugen sich durch guten Blitzschutz vor.

Blitzschutz zur Gefahrenverhütung

Vor diesem Hintergrund ist ein umfassendes, objekt- und anlagenspezifisches Schutzkonzept unerlässlich, das sowohl den äußeren Blitzschutz als auch den inneren Blitzschutz gleichermaßen berücksichtigt. Das gilt für den öffentlichen genauso wie den privaten Bereich und nicht zuletzt den industriellen Sektor. Im Umfeld verfahrenstechnischer Produktionsanlagen hat der Überspannungs- und Blitzschutz vor dem Hintergrund des Explosionsschutzes einen extrem hohen Stellenwert, denn der Blitz stellt, nicht zuletzt nach Betriebssicherheitsverordnung, eine Zündquelle dar. Dies kann mit dramatischen Konsequenzen verbunden sein.

Der wichtigste erste Schritt im Blitzschutz, den unsere kompetenten Engineering-Experten im Rahmen der Planung Ihrer Blitzschutzanlage übernehmen, ist zunächst eine persönliche Begutachtung Ihrer baulichen Anlage. Auf dieser Basis führen wir im Anschluss eine Risikoabschätzung der zu erwarteten Blitzstromaufteilung bei einem Einschlag durch, um das System individuell auf Sie zuzuschneiden, sodass es den Belastungen eines Einschlags Stand hält. Diese Risikoabschätzung ist Grundlage der Einordnung Ihres Objektes in eine von vier definierten Schutzklassen nach VDN, die Vorgaben für die

der Blitzschutzanlage enthalten.

Schutzklassentabelle:

SchutzklasseBlitzkugelradiusMaschenweite
der Fangleitung
Ableitungsabstand
(empfohlen)
Blitzstromamplitude
I20 Meter5 x 5 Meter10 Meter200 kA
II30 Meter10 x 10 Meter15 Meter150 kA
III45 Meter15 x 15 Meter20 Meter100 kA
IV60 Meter20 x 20 Meter25 Meter100 kA

Blitzschutz Graff GmbH

De-Gasperi-Str. 7
D-51469 Bergisch Gladbach
T +49(0)2202 / 2910–0
info@blitzschutz-graff.de