Blitzschutz Graff – Griesemann Gruppe
BSG_0000s_0005_2014-12-15-GG-Indurest-FJR-090.jpg

Engineeringleistungen der Blitzschutz Graff GmbH

Planung von Blitzschutzsystemen (Äußerer Blitzschutz und Innerer Blitzschutz).

Um eine Blitzschutzanlage bzw. ein Blitzschutzsystem  nach den aktuell gültigen Normen, Richtlinien und Verordnungen bzw. dem derzeit anerkannten Stand der Technik errichten zu können, muss im Vorfeld einer Neubaumaßnahme oder ggf. auch zur Nutzungsänderung einer Bestandsanlage eine gesamtheitliche Planung durchgeführt werden. Nur so kann eine wirtschaftlich und technisch optimale Lösung sichergestellt werden.

Ohne detaillierte Planung und ggf. baubegleitende Prüfungen lassen sich Blitzschutzanlagen oftmals gar nicht oder nur mit einem erheblichen Kostenaufwand realisieren.

Eine detaillierte, umfassende Planung besteht im Wesentlichen aus folgenden Schritten:

  • Risikoabschätzung nach DIN EN 62305 T2 (VDE 0185-305 T2) mit Ermittlung der anzuwendenden Blitzschutzklasse
    • Erfassung der baulichen Parameter (Länge, Breite, Höhe)
    • Erfassung der Gebäudespezifikation (Stahl-Skelett-Bau, Stahl-Beton Bau, Massivbauweise etc.)
    • Erfassung von besonderen Parametern der baulichen Anlage (Ex-Anlagen / Zonen, PV-Anlagen, Solar-Anlagen, etc.)
    • Erfassung besonders schutzbedürftiger Anlagenteile, Komponenten der baulichen Anlage (Serverräume, Messwarten etc.)
    • Wirtschaftliche Betrachtung (Kosten der baulichen Anlage, Amortisierungsdauer, Kosten der Blitzschutzmaßnahmen)
  • Erstellung eines Blitzschutzkonzeptes auf Basis der ermittelten Parameter nach erfolgter Risikoabschätzung
    • Beschreibung der baulichen Anlage
    • Definition des Schutzziels der zu errichtenden Blitzschutzanlage
    • Anzuwendende Normen, Richtlinien, Verordnungen (DIN, VDE, Landesbauordnung, BetrSichVO etc.)
    • Parameter der Blitzschutzanlage (Blitzschutzklasse, Maschenweiten, Schutzwinkel, Anzahl der Ableitungen etc.)
    • Berechnungen von Trennungsabständen, Mindesterderlängen usw.
    • Auslegung der erforderlichen Erdungsmaßnahmen (Fundamenterder, Ringerder, kombinierte Erdungsanlagen) unter Berücksichtigung baulicher Besonderheiten, wie z.B. Weiße Wanne (WU Beton), Schwarze Wanne (Perimeterdämmung)
    • Erstellung eines Potentialausgleichskonzeptes und Blitzschutz-Potentialausgleichskonzeptes
    • Erstellung eines Überspannungsschutzkonzeptes nach DIN EN 62305 T4 (VDE 0185-305 Teil4)
  • Erstellung einer Ausführungsplanung (Plandarstellung, CAD-Zeichnung)
    • 2D-Zeichnung mit Darstellung der Erdungsanlage, Fangeinrichtung, Ableitung, des Potentialausgleichs, der Trennstellen
    • 3D-Zeichnung mit Darstellung der Blitzkugelbetrachtung (Definition von Schutzräumen) zur Positionierung von Fangstangen und Fangaufbiegungen
    • Erstellung der Detailplanung zur Darstellung von einzelnen Komponenten der zu errichtenden Blitzschutzanlage

Blitzschutz Graff GmbH

Firmensitz
De-Gasperi-Straße 7
D-51469 Bergisch Gladbach
T: +49 (0) 22 02 / 29 10-0
E: info@blitzschutz-graff.de
Direktkontakt
Industriestraße 107
D-50389 Wesseling
T: +49 (0) 22 32 / 708–800
E: info@blitzschutz-graff.de